Freistadt - Nutzkälber 02.08.2017 - Restloser Verkauf bei etwas gedämpfteren Preisen
02.08.2017 | Autor: Alois Wiesinger

Bei der Nutzkälberversteigerung am 2. August 2017 in Freistadt wurden insgesamt 171 Nutzkälber aufgetrieben. Durch die Anwesenheit von einigen privaten Mästern als auch der Firmen konnte ein praktisch restloser Verkauf erzielt werden. Zwei Drittel der angebotenen Kälber wurden durch die Firmen Österr. Rinderbörse, Kraus, Wiestrading und Theurer angekauft.

Es war damit zu rechnen, dass die Preise etwas rückläufig sein werden, da dies auch auf anderen Märkten beobachtet werden konnte. Tatsächlich war die Bereitschaft der Kaufinteressenten zu hohen Geboten wie in den letzten Monaten nicht mehr so stark ausgeprägt, sodass sich die Durchschnittspreise für die männlichen Nutzkälber bei € 5,00 pro kg einpendelten.

 

Preisstatistik
Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber) 

Kategorie verk. Ø-Gew. Kaufpreis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
      von - bis 2.8.17 19.7.17 21.6.17 24.5.17 26.4.17
Stierkälber 161 103 2,00 - 6,00 5,00 5,15 (121) 5,99 (127) 5,38 (163) 5,15  (160)
Kuhkälber 9 100 2,80 - 3,90 3,46 3,33 (11) 4,12 (9) 3,96 (7) 3,61 (8)

 

Die nächsten Kälberversteigerungen in Freistadt:

Mittwoch, 16. August 2017 - Zuchtkälber: 10.00 Uhr, Nutzkälber: 10.45 Uhr
Mittwoch, 30. August 2017 - Nutzkälber: 10.45 Uhr