Berichterstattung Tiertransporte - Wir sind besorgt!
24.02.2020 | Autor: DI Franz Kaltenbrunner

 

Das Thema "Tiertransporte" wird derzeit in diversen Medien intensiv behandelt. Die unsachliche Darstellung von Tiertransporten im Allgemeinen und speziell bei Rindern macht uns besorgt. Wir finden es nicht zielführend, wie zB. die „Kronen Zeitung“ dieses Thema aufbereitet bzw. verurteilen wir die Darstellungen in Videos und ORF-Berichten, da sie unserer Meinung nach einzelne negative Beispiele anführen und die Berichte extrem überzeichnet sind.
Jeden unsachgemäßen Transport sowie jede unsachgemäße Tötung verurteilen wir stets und wir setzen uns immer wieder für hohe Standards ein, welche aus unserer Sicht durch die derzeit geltenden gesetzlichen Bestimmungen sehr gut abgesichert sind.


Für offene Fragen stehen wir unseren Mitgliedern gerne zur Verfügung.


Zwei Mitarbeiter der ZAR konnten im Auftrag von RINDERZUCHT AUSTRIA im Oktober des vergangenen Jahres einen Langstreckentransport von Zuchtkalbinnen von Freistadt nach Aserbaidschan begleiten. Mit folgendem Link gelangen Sie zum Film, in dem dieser Transport dokumentiert ist.

https://www.youtube.com/watch?v=Ez8Z-f9yO3g&feature=youtu.be