Freistadt - Nutzkälber 30.01.2019 - Durchwachsene Absatzsituation
30.01.2019 | Autor: Alois Wiesinger

Bei der Nutzkälberversteigerung am 30. Jänner 2019 in Freistadt wurden insgesamt 134 Nutzkälber aufgetrieben. Die Qualität der aufgetriebenen Kälber war den männlichen Kälbern großteils sehr ansprechend, bei den weiblichen Nutzkälbern waren hingegen einige gewichtsmäßig unterentwickelte Kälber im Angebot, was sich auch auf den Preis auswirkte. Auch die Zahl der anwesenden heimischen Mäster war diesmal kleiner als sonst, sodass der Großteil der Kälber von den Firmen Österr. Rinderbörse, Wiestrading GmbH und Kraus angekauft wurde. Erfreulich ist auch zu erwähnen, dass über 90% der aufgetriebenen Kälber enthornt waren.

 

Preisstatistik
Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber) 

Kategorie verk. Ø-Gew. Kaufpreis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
      von - bis 30.1.19 2.1.19 28.11.18 31.10.18 3.10.18
Stierkälber 123 109 2,70 - 4,70 4,10 4,21 (143) 4,41 (125) 4,01 (119) 4,58 (135)
Kuhkälber 10 85 1,50 - 2,80 2,16 2,45 (3) 2,94 (5) 2,36 (5) 3,01 (6)

 

Die nächsten Kälberversteigerungen in Freistadt:

Mittwoch, 13. Februar 2019 - Zuchtkälber: 10.00 Uhr, Nutzkälber: 10.45 Uhr
Mittwoch, 27. Februar 2019 - Nutzkälber: 10.45 Uhr