Freistadt - Nutzkälber 02.01.2020 - Verhaltener Start ins neue Jahr
02.01.2020 | Autor: Alois Wiesinger

Bei der Nutzkälberversteigerung am 2. Jänner 2020 in Freistadt wurden insgesamt 133 Nutzkälber aufgetrieben. Die Qualität der Kälber war durchwegs sehr ansprechend und auch die Zahl der anwesenden Kaufinteressenten konnte als zufriedenstellend eingestuft werden. Obwohl bei der Versteigerung vor zwei Wochen die Kälberpreise wieder deutlich angestiegen waren, konnte dieser Trend diesmal nicht fortgesetzt werden. Der heute erzielte Durchschnittspreis bei den männlichen Nutzkälbern mit € 4,01 bei einem Gewicht von durchschnittlich 110 kg lag daher doch etwas unter den Erwartungen. Der Großteil der Kälber wurde von den Firmen Österr. Rinderbörse und Kraus angekauft.

Preisstatistik
Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber) 

Kategorie verk. Ø-Gew. Kaufpreis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
      von - bis 2.1.20 27.11.19 30.10.19 2.10.19 28.8.19
Stierkälber 125 110 2,20 - 4,70 4,01 3,81 (165) 3,93 (141) 4,08 (160) 4,54 (135)
Kuhkälber 8 96 1,50 - 3,30 2,87 2,67 (16) 2,75 (16) 3,12 (13) 3,49 (10)

 

Die nächsten Kälberversteigerungen in Freistadt:

Mittwoch, 15. Jänner 2020 - Zuchtkälber: 10.00 Uhr, Nutzkälber: 10.45 Uhr
Mittwoch, 29. Jänner 2020 - Nutzkälber: 10.45 Uhr