Verhaltensregeln für Versteigerungen und Sammelstellen
02.07.2020 | Autor: ZAR, Rinderzucht Austria

Tierversteigerungen und Tierabsatzmärkte können gemäß der Ausnahmeregelung in § 2 Abs. 11 der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend vorläufige Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19, BGBl. II Nr. 96/2020, durchgeführt werden. Die Planung und Abhaltung dieser Veranstaltungen hat jedoch unter der Zielsetzung der Minimierung des Risikos einer Übertragung des COVID-19 Virus zu erfolgen.

Die Verhaltensregeln sind unter folgendem Link nachzulesen:

VERHALTENSREGELN für Zucht- und Nutzrinderversteigerungen

 

(aktualisiert am 30.06.2020)