Freistadt - Nutzkälber 20.05.2020 - Große Nachfrage bringt deutlichen Preisanstieg
20.05.2020 | Autor: Alois Wiesinger

Bei der Nutzkälberversteigerung am Mittwoch, den 20. Mai 2020 in Freistadt wurden insgesamt 108 Nutzkälber aufgetrieben. Dies bedeutete ein verhältnismäßig kleines Angebot bei einer überaus großen Nachfrage. Zahlreiche private Mäster waren zur Versteigerung gekommen und gemeinsam mit den Firmen konnte ein restloser Verkauf zu einem deutlich besseren Durchschnittspreis als zuletzt erzielt werden. Mit 111 kg war auch das Durchschnittsgewicht bei den männlichen Nutzkälbern wieder sehr hoch. Bei den weiblichen Nutzkälbern waren die angebotenen Fleischrassekreuzungen gut nachgefragt. Knapp ein Drittel der aufgetriebenen Kälber wurden von den Firmen Österr. Rinderbörse, Wiestrading und Kraus angekauft, der Rest ging an die Mäster aus der Region.


Preisstatistik
Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber) 

Kategorie verk. Ø-Gew. Kaufpreis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
      von - bis 20.5.20 22.4.20 25.3.20 26.2.20 29.1.20
Stierkälber 98 111 3,20 - 5,30 4,78 4,45 (154) 4,45 (128) 4,30 (131) 3,73 (134)
Kuhkälber 10 104 2,00 - 3,70 3,20 3,03 (16) 2,96 (5) 2,60 (10) 2,42 (8)

 


Die nächsten Kälberversteigerungen in Freistadt:

Mittwoch, 3. Juni 2020 - Zuchtkälber: 10.00 Uhr, Nutzkälber: 10.45 Uhr
Mittwoch, 17. Juni 2020 - Nutzkälber: 10.45 Uhr