Freistadt - Nutzkälber 30.09.2020 - Nachfrage gut, Qualität wichtig
30.09.2020 | Autor: Alois Wiesinger


Bei der Nutzkälberversteigerung am Mittwoch, den 30. September 2020 in Freistadt wurden insgesamt 160 Nutzkälber aufgetrieben. Die Versteigerung brachte eine ansprechende Absatzsituation vor allem für gut mastfähige Kälber im Gewichtsbereich zwischen 105 und 120 kg. Etwas mehr als die Hälfte der angebotenen Kälber gingen an Firmenkunden, der Rest ging an private Mäster aus der Umgebung und dem angrenzenden Waldviertel.
Erkennbar ist mittlerweile wieder die Tendenz, dass gewichtsmäßig unterentwickelte Kälber bzw. Kälber mit geringen Gewichten im Gegensatz zum Sommer nicht mehr so gut nachgefragt sind und von den Käufern höhere Gewichte gewünscht sind. Wir ersuchen die Auftreiber, diese Tatsache bei der Vermarktung in den nächsten Wochen zu berücksichtigen.

 

Preisstatistik
Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber) 

Kategorie verk. Ø-Gew. Kaufpreis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
      von - bis 30.9.20 26.8.20 22.7.20 17.6.20 20.5.20
Stierkälber 143 107 2,00 - 5,50 4,51 4,92 (141) 4,98 (237) 4,94 (146) 4,78 (98)
Kuhkälber 17 95 2,50 - 3,80 3,35 3,49 (9) 3,69 (20) 3,46 (11) 3,20 (10)

 


Die nächsten Kälberversteigerungen in Freistadt:

Mittwoch, 14. Oktober 2020 - Zuchtkälber: 10.00 Uhr, Nutzkälber: 10.45 Uhr
Mittwoch, 28. Oktober 2020 - Nutzkälber: 10.45 Uhr