Freistadt - Zuchtvieh und Kälber 12.01.2022 - Erste Zuchtrinderversteigerung in winterlicher Sonne
12.01.2022 | Autor: DI Franz Kaltenbrunner

 

Bei der ersten Zuchtrinderversteigerung des Jahres 2022 am 12. Jänner in Freistadt konnte bei allen Kategorien wieder ein ansprechendes Angebot gestellt werden.

 

Die Nachfrage bei den Stieren war stärker qualitätsbezogen als beim letzten Markt und Jungstiere mit leichten Schwächen waren diesmal leider nicht an den Mann zu bringen.

 

Anderes war die Situation bei den Jungkühen. In dieser Kategorie war eine sehr rege Nachfrage und ein restloser Verkauf bei den Fleckviehkühen gegeben. Der Tageshöchstpreis von € 2.260,- wurde für eine Wellinger-Tochter mit einer derzeitigen Milchmenge von 33 kg erzielt.

 

Für das Angebot bei den trächtigen Kalbinnen waren drei Firmenkunden sowie die privaten Käufer vorhanden. Die Preisbildung war bei den kleinträchtigen Kalbinnen sehr, sehr ansprechend und mit € 1.920,- im Durchschnitt konnte hier quasi ein Rekordpreis erzielt werden, der seit einigen Jahren nicht mehr gegeben war.

 

Die Kälberversteigerung verlief bei den Nutzkälbern sehr ansprechend und bei den männlichen Nutzkälbern konnte eine Preiserhöhung gegenüber dem letzten Markt erzielt werden. Die Ursachen werden vielfältig sein, aber der weiter steigende Schlachtstierpreis und der Altkuherlös werden sicherlich Einfluss auf die derzeit nicht übliche Preisbildung haben.

 

Bei den Zuchtkälbern gab es eine sehr schwierige Absatzsituation und Verkaufsrate, die so seit längerer Zeit nicht gegeben war. Es ist aber zu erwarten, dass sich dies beim nächsten Markt wieder ins Gegenteil wenden wird.

 

Wir wünschen abschließend noch allen Auftreibern, Käufern und Besuchern alles Gute für das Jahr 2022 und laden zu unseren weiteren Veranstaltungen - vor allem zu den in den nächsten Tagen startenden Bezirkszüchterversammlungen - herzlich ein.

 

 

Die nächsten Zuchtrinder- und Kälberversteigerungen des RZO finden am Mittwoch, 9. Februar 2022 in Freistadt und am Donnerstag, 17. Februar 2022 in Wels statt.

Die nächste Nutzkälberversteigerung in Freistadt ist am Mittwoch, 26. Jänner 2022.


Preisstatistik Fleckvieh

Preise in Euro, netto - bei Großrindern/Zuchtkälbern pro Stück, bei Nutzkälbern pro Kilo (in Klammer die Anzahl der verkauften Tiere) 

 Kategorie verk. Kaufpreis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
    von - bis 12.1.22 15.12.21 10.11.21 13.10.21 15.9.21
 Stiere Kl. I - --- --- --- ---  ---  4.100,- (1)
 Stiere Kl. A 5 1.800 - 2.300 2.064,- 2.174,- (7) 2.100,- (7) 1.948,- (5) 2.028,- (5)
 Stiere Kl. B 1 1.720
1.720,- --- ---  --- 2.500,- (1)
 Stiere Kl. C 1 1.940 1.940,- --- ---  --- ---
 alle Stiere 7 1.720 - 2.300 1.997,- 2.174,- (7) 2.100,- (7) 1.948,- (5) 2.391,- (7)
 Kühe in Milch Kl. I  -  --- --- --- --- --- ---
 Kühe in Milch Kl. A 20 1.660 - 2.260 2.017,- 2.078,- (19) 1.938,- (21) 1.912,- (24) 1.937,- (35)
 Kühe in Milch Kl. B 5 1.420 - 1.940 1.748,- 1.913,- (3) 1.340,- (2) 1.610,- (4) 1.720,- (1)
 alle Kühe 25 1.420 - 2.260 1.963,- 2.054,- (22) 1.886,- (23) 1.869,- (28) 1.931,- (36)
 Kalbinnen Kl. I - --- --- --- ---  --- ---
 Kalbinnen Kl. A 51 1.680 - 2.160 1.931,- 1.736,- (75) 1.737,- (63) 1.645,- (62) 1.655,- (85)
 Kalbinnen Kl. B 4 1.400 - 1.680 1.515,- 1.585,- (4) 1.520,- (1) 1.526,- (7) 1.520,- (4)
 alle Kalbinnen 55 1.400 - 2.160 1.900,- 1.729,- (79) 1.734,- (64) 1.632,- (69) 1.628,- (89)
 Zuchtkälber männl.  - --- --- --- ---  --- ---
 Jungrinder 8 550 - 800 675,- 698,- (4) 617,- (7) 782,- (13) 808,- (6)
 Zuchtkälber weibl. 67 200 - 630 423,- 515,- (113) 511,- (88) 590,- (81) 605,- (105)
 Nutzkälber weibl. 12* 1,20 - 3,40 2,77 3,39 (18) 3,16 (15) 2,83 (15) 3,54 (17)
 Nutzkälber männl. 156* 3,00 - 4,80 4,27 3,78 (239) 4,14 (172) 4,22 (209) 4,91 (180)


*Durchschnittsgewicht weibl. Nutzkälber:  89 kg,  männl. Nutzkälber:  106 kg