Zuchtrinder- und Kälberversteigerung in Freistadt am 12.08.2020
30.07.2020 | Autor: Alois Wiesinger

Katalog

Die 261. Zuchtrinderversteigerung in Freistadt am Mittwoch, den 12. August 2020 bietet ein sehr ansprechendes Angebot bei allen Kategorien. Unter anderem ist bei den Kühen in Milch das Angebot deutlich größer als zuletzt. Erstmals wird bei dieser Versteigerung auch die Ankaufsförderung des Landes OÖ gewährt - nutzen Sie diese beim Einkauf von weiblichen Zuchtrindern! Die genauen Förderrichtlinien sind auf www.rzo.at zu finden.
Hinsichtlich Corona weisen wir darauf hin, dass in der Versteigerungshalle und den Stallungen grundsätzlich Schutzmaskenpflicht besteht.

Bei den Stieren sind 8 Tiere gemeldet, welche alle genomische Zuchtwerte vorweisen können. Väter der Stiere sind Wellinger, Hayabusa, Herzpochen, GS Mundl, Herzau, Hurly, Zugspitze und Dream.

In der Kategorie der Kühe sind diesmal 59 in Milch gemeldet, davon 58 Fleckvieh-Kühe und eine Holstein-Jungkuh. Der Großteil der Kühe hat im Bereich zwischen Mai und Juli abgekalbt und kann bereits weitgehend Einsatzleistungen vorweisen. Zehn Kühe stehen schon in einer höheren Laktation.   Sieben Kühe kommen aus einem BIO-Betrieb.

Bei den trächtigen Kalbinnen werden diesmal 19 Kalbinnen, die über 7 Monate trächtig sind sowie 120 Kalbinnen von drei bis sieben Monate trächtig angeboten. Die höherträchtigen Kalbinnen sind vor allem für den Inlandsmarkt sehr interessant. Durch die zu erwartend steigende Nachfrage im Export in den nächsten Monaten ist auch das Angebot an kleinträchtigen Kalbinnen wieder deutlich größer und wir rechnen mit einer guten Absatzsituation.   Acht Kalbinnen kommen aus einem BIO-Betrieb. ben.

Weiters wird es wieder ein ansprechendes Angebot an Zucht- und Nutzkälbern geben. Erwartet werden rund 380 Zucht- und Nutzkälber.

Hiermit laden wir alle Landwirte und alle Interessierten sehr herzlich zur August-Versteigerung in Freistadt ein!

Versteigerungsbeginn:   10.00 Uhr (Zuchtkälber/Stiere/Kühe/Kalbinnen)
Versteigerungsbeginn-Nutzkälber:   10.45 Uhr

 

Für Treuhandkäufe steht Ihnen Zuchtberater Johannes Penz gerne zur Verfügung: Tel. (0664) 455 93 29.