Zuchtrinder- und Kälberversteigerung in Freistadt am 16.10.2019
04.10.2019 | Autor: Alois Wiesinger

Katalog

Die 241. Zuchtrinderversteigerung in Freistadt am Mittwoch, den 16. Oktober 2019 bringt wiederum eine gute Auswahlmöglichkeit bei allen Kategorien. Ganz ident zur September-Versteigerung ist das Angebot an Kühen in Milch; etwas kleiner ist das Angebot bei den trächtigen Kalbinnen.

Bei den Stieren sind 8 Tiere gemeldet, welche so gut wie alle genomische Zuchtwerte vorweisen können. Väter der Stiere sind Ben, Wobbler, GS McDrive, Hazari, Miami und Hugoboss. So wie letztes mal sind auch diesmal gleich drei Stiere im Angebot, welche gemischterbig hornlos sind.

In der Kategorie der Kühe sind 50 in Milch gemeldet. Somit ist das Angebot in dieser Kategorie ganz ident zur September-Versteigerung. Ein Teil der Erstlingskühe kann bereits ansprechende Einsatzleistungen aufweisen, die über 25 kg liegen. Fünf Kühe stehen bereits in einer höheren Laktation.   Vier Kühe kommen aus einem BIO-Betrieb.

Bei den trächtigen Kalbinnen werden diesmal 28 Kalbinnen, die über 7 Monate trächtig sind sowie 72 Kalbinnen bis sieben Monate trächtig angeboten. Damit ist die Zahl der gemeldeten Kalbinnen diesmal etwas kleiner als bei der letzten Versteigerung. Die höherträchtigen Kalbinnen sind vor allem für den Inlandsmakrt interessant; die kleinerträchtigen Tiere für den Export, wo sich die Nachfragesituation auch deutlich verbessert hat.  Sieben Kalbinnen kommen aus BIO-Betrieben.

Weiters wird es wieder ein ansprechendes Angebot an Zucht- und Nutzkälbern geben. Angemeldet sind über 370 Zucht- und Nutzkälber.

Hiermit laden wir alle Landwirte und alle Interessierten sehr herzlich zur Oktober-Versteigerung in Freistadt ein!

Versteigerungsbeginn:   10.00 Uhr (Zuchtkälber/Stiere/Kühe/Kalbinnen)
Versteigerungsbeginn-Nutzkälber:   10.45 Uhr

 

Für Treuhandkäufe steht Ihnen Zuchtberater Johannes Penz gerne zur Verfügung: Tel. (0664) 455 93 29.