JZ-Clubs

 

Im Mai 1995 wurde der erste Jungzüchterclub des RZO mit dem Namen "Jungzüchterclub - Braunvieh/Holstein Inn- und Hausruckviertel" gegründet. Im Herbst 1997 und Frühling 1998 folgte die Gründung weiterer Clubs in den Bezirken Perg, Freistadt, Urfahr, Rohrbach, Kirchdorf und Steyr. Im März 2003 wechselte der "JZ-Club Braunvieh/Holstein Inn- und Hausruckviertel" seinen Namen und wurde in "Jungzüchterclub Braunvieh und Holstein" umgetauft und somit sein Tätigkeitsfeld auf ganz Oberösterreich ausgedehnt. Die RZO-Jungzüchterclubs haben sich zu einer Gemeinschaft entwickelt, wo natürlich über fachliche Themen diskutiert wird, aber auch das Gesellschaftsleben nicht zu kurz kommt.

J Z-Bewerbe  
U nternehmungslustig  
N aturverbunden  
G rillfeste  
Z ielstrebig  
Ü berregional  
C ow-Styling  
H erz für Rinder  
T eamwork  
E xkursionen  
R inderschauen  

 

Die Jungzüchter setzen sich zum Ziel:

  • das Interesse der Jugendlichen an der Tierhaltung, insbesondere an der züchterischen Arbeit zu wecken.
  • die Erhöhung des Qualitäts- und Leistungsstandards in der Rinderproduktion
  • gemeinsame Aktivitäten
  • Kennenlernen bzw. Erfahrungsaustausch der jungen Züchter untereinander


Die Ziele werden durch folgende Aktivitäten erreicht bzw. gefördert:

  • Exkursionen
  • Besichtigung von Besamungsstationen
  • Besuch der besten Betriebe Österreichs
  • Verschiedenste Fachvorträge über Fütterung, Tiergesundheit, Tierhaltung und über das aktuelle  Rinderzuchtgeschehen
  • Cow-Styling-Kurse
  • Body Condition Scoring/Körperkonditions-Beurteilung
  • Klauenpflegekurse
  • Jährliches Seminar der OÖ-Jungzüchter
  • Organisation und Mithilfe bei Rinderschauen
  • Vorführ- und Stylingwettbewerbe
  • Tierbeurteilungswettbewerbe
  • Einkaufsaktionen (z.B. Schermaschinen und sonstige Tierzuchtgeräte)